Enfin disponible en Europe, grâce à une étonnante formule France, 100% naturelle, vous pouvez maintenant dire stop à vos problèmes d’impuissance et à vos troubles de la virilité. Cette formule révolutionnaire agit comme un véritable achat cialis naturel. Ses résultats sont immédiats, sans aucun effet secondaire et vos érections sont durables, quelque soit votre âge. Même si vous avez plus de 50 ans !

Kulturtourismus-held.de

I S R A E L und Sinai – Eine Reise durch die Geschichte
des Heiligen Landes
12 Tage

1. Tag: Frankfurt – Tel Aviv A
Linienflug mit ELAL von Frankfurt nach Tel Aviv. Begrüßung durch die israelische Deutsch sprechende Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Übernachtung Tel Aviv.
2. Tag: Jaffa – Caesarea – Haifa – Akko – See Genezareth FA
Fahrt nach Jaffa und Besuch des alten Ortskerns. Spaziergang durch die einstige Hafengegend, die sich heute in ein malerisches Künstlerviertel mit Ateliers und Gale- rien verwandelt hat. Weiterfahrt zur Kreuzfahrerfestung Caesarea am Meer, Besichti- gung der Ausgrabungen aus römischer, byzantinischer und Kreuzritterzeit. Die Fahrt führt weiter nach Haifa, vom Berg Karmel aus hat man einen schönen Panoramablick auf die Stadt. Weiterfahrt nach Akko, Gang durch die ummauerte Altstadt und weiter zum See Genezareth. Abendessen und Übernachtung am See Genezareth.
3. Tag: Safed – Banias – Caesarea Philippi FA
Fahrt durch die schöne Hügel andschaft des nördlichen Israels nach Safed, eine der vier heiligen Städte Israels. Spaziergang durch die Gassen des Künstlerviertels und Besichtigung einer alten Synagoge aus dem 16. Jh. Danach Fahrt durch das Huletal, Möglichkeit zum Verweilen und Beobachten der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt im Hule-Naturreservat. Die Fahrt geht weiter in den Norden Galiläas zu zwei der drei Quel flüssen des Jordan, Dan und Banias, dem alten Caesarea Philippi. Spaziergang im Naturreservat des Dan, der Pfad führt auf Bohlen und Steinplatten über unzählige Bäche und Rinnsale zum Quel see am Fuße des alten Siedlungshügels. Auf dem Weg zum See Genezareth Fahrt über die Golanhöhen und Quneitra. Abendessen
4. Tag: Kana – Nazareth – See Genezareth FA
Morgens Fahrt über Kana nach Nazareth und Besuch der Verkündigungskirche, die größte christliche Kirche im Nahen Osten, Marienbrunnen und alter Synagoge. Wei- ter zur Josefskirche mit der darunter liegenden Grotte. Rückfahrt zum See Geneza- reth und Beginn mit den Besichtigungen am See, einem Süßwassersee mit einer Länge von etwa 20 km und Breite etwa 10 km. Kapernaum, am Nordufer des Sees, ist die Stadt Jesu mit den Ausgrabungen der Synagogenruine aus dem 4. Jh. und Petrushaus. Weiterfahrt nach Tabgha, Stätte der Brot- und Fischvermehrung. Da- nach Besuch der Seligpreisungskirche am Ort der Bergpredigt. Anschließend ist ein Spaziergang durch Tiberias zu den Resten der Stadtmauer aus Kreuzfahrerzeit und den Ruinen der Zitadel e, die Dahr el Omar zusammen mit einer Moschee 1743 er- baute, geplant. Die Fahrt zum Ostufer des Sees erfolgt per Boot über den See Gene- zareth. Anlegestel e ist im Kibbuz Ein Gev. Anschließend Führung durch ein Kibbuz- gelände (Ein Gev oder Maagan). Abendessen und Übernachtung am See Geneza-
5. Tag: Beth Shean – Jordantal – Jericho – Jerusalem FA
Fahrt nach Beth Shean und Besichtigung der Ausgrabungen. Beth Shean war in der Antike eine der bedeutendsten Städte Palästinas. Das römische Theater zählt zu den schönsten römischen Bauwerken in Israel. Die Fahrt führt anschließend durch die Jordantiefebene nach Jericho, dank reicher Süßwasserquel en umgeben von Bana- nen-, Dattel- und Orangenplantagen. Seit 1994 Verwaltungshauptstadt des neuen Palästinenserstaates. Besichtigung des Tel Jericho, die vielen Schichten der Ausgra- bungen gelten zu recht als ´älteste Stadt der Welt´. Anschließend Fahrt hinauf zur 800 m hoch in den judäischen Bergen gelegenen Stadt Jerusalem. Wenn genügend Zeit, ist ein erster Blick auf die Stadt Jerusalem vom Ölberg aus möglich. Abendes-
6. Tag: Jerusalem FA
Fahrt zum Ölberg und Blick auf Jerusalem mit der im Morgenlicht liegenden Altstadt. Spaziergang hinunter zum Garten Gethsemane, hier stehen noch die schönen alten Olivenbäume, von denen sich der Name der Anhöhe ableitet. Vorbei an der Franzis- kanerkapel e Dominus Flevit zum Besuch der Kirche der Nationen. Danach Besichti- gungen in der Altstadt von Jerusalem. Gang zur westlichen Tempelmauer, der Klage- mauer, und zum Tempelplatz mit Besuch der El-Aksa-Moschee und des Felsen- doms, nach Mekka und Medina die bedeutendsten Zentren des Islam. Anschließend zum Bethesdateich und St. Annenkirche, eine der schönsten Kreuzfahrerkirchen. An- schließend Gang über die Via Dolorosa zur Grabeskirche. Die Kirche besitzt über 30 Kapel en verteilt auf mehrere Stockwerke, die sich Katholiken, Griechisch-Orthodoxe, Armenier, syrische Jakobiten, Äthiopier und Kopten teilen. Am Ende des Besichti- gungstages ist ein Besuch in der Erlöserkirche vorgesehen. Rückfahrt zum Hotel.
7. Tag: Jerusalem – Bethlehem FA
Morgens Fahrt in die Neustadt von Jerusalem zur Knesset, Blick von Außen auf das israelische Parlamentsgebäude. Besuch in der Gedenkstätte Yad Vashem. Rückfahrt zur Altstadt von Jerusalem. Zu Fuß durch das Jaffa-Tor zur Zitadel e und weiter durch das jüdische Viertel zum Zionsberg mit Abendmahlsaal, Davidsgrab und der Dormitio-Abtei. Nachmittags Fahrt in das 11 km südlich von Jerusalem in einem hü- geligen, fruchtbaren Landstrich gelegene Bethlehem. Besuch der Geburtskirche, die im Jahre 336 der erste christliche Herrscher des römischen Reiches, Kaiser Kon- stantin, errichten ließ. Möglichkeit zu einer Begegnung in Beit Jala in einer Kirchen- gemeinde oder in der Talitha Kumi Schule. Rückfahrt nach Jerusalem. Abendessen
8. Tag: Totes Meer – Qumran – Massada – Eilat FA
Fahrt zum Toten Meer hinunter, seine Wasseroberfläche liegt 400 m unter dem Mee- resspiegel und ist damit der tiefste Punkt der Erde. Halt in Qumran, die ehemalige Wohnstätte der Essener. Hier befinden sich die Höhlen, in denen die 2000 Jahre al- ten Schriftrol en gefunden wurden. Weiterfahrt zur gewaltigen Bergfestung von König Herodes, Massada. Auffahrt mit der Seilbahn zur Festung und Besichtigung des Ausgrabungsgeländes. Abfahrt mit der Seilbahn und Badepause im Toten Meer. Da- nach Fahrt mit dem Bus durch die Arava-Ebene nach Eilat am Roten Meer. Abend-
09. Tag: Taba – Sinai/Katharinenkloster FA
Frühe Abfahrt in Eilat zur Grenzstation Taba. Nach den Grenzformalitäten Fahrt nach Nuweiba und weiter durch die grandiose Bergwelt des südlichen Sinai zum Kathari- nenkloster, welches in einem schmalen Tal zwischen Dschebel Musa und Dschebel Katharina in 1570 m Höhe gelegen ist. Abendessen und Übernachtung in einem der Gästehäuser in der Nähe des Katharinenklosters.
10. Tag: Mosesberg – Katharinenkloster – Taba FA
Vor Sonnenaufgang Beginn mit der 3-stündigen Wanderung und Aufstieg über den Serpentinenweg und der mitunter hohen und steilen ca. 750 Pilgerstufen zum Berg Horeb, wo Moses die 10 Gebote empfing. Nach einem herrlichen Rundblick auf das Sinaigebiet nimmt man den Abstieg am besten über den großen Treppenweg mit seinen ca. 3000 oft bis zu 40 cm hohen Stufen hinunter zum Kloster. Rundgang durch die Klosteranlage, soweit für Besucher geöffnet. Gegen Mittag Rückfahrt über Nuweiba nach Taba. Abendessen und Übernachtung Taba im Hyatt Recency Hotel.
11. Tag: Entspannen in einem schönen Hotel und Baden im Roten Meer FA
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung im Hyatt Regency Hotel Taba. Die groß- zügige Anlage liegt direkt am schönen Sandstrand. Hier bieten sich viele Möglich- keiten einen schönen und erholsamen Tag zu verleben. Gehen Sie Schwimmen oder machen Sie einen Strandspaziergang, auch Schnorcheln im Roten Meer bietet sich an. Abendessen und Übernachtung Taba im Hyatt Recency Hotel.
12. Tag: Mi., 09.04.08 Tel Aviv – Frankfurt F

Transfer nach Eilat (Grenzformalitäten) und Rückflug mit ELAL von Eilat über Tel
Leistungen:
Flug mit ELAL Frankfurt-Tel Aviv / Eilat-Tel Aviv-Frankfurt in der Economy-Class Al e zum Programm gehörenden Transfers und Transporte 8 Übernachtungen in Israel in Hotels der 3-4 Sterne Landeskategorie, 1 Übernachtung im Sinai in Gästehäusern in der Umgebung des Katharinenklosters 2 Übernachtungen im Hyatt Regency Taba Heights Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder, Bootsfahrt auf dem See Genezareth Grenzgebühren bei der Ausreise von Israel über Taba in den Sinai Insolvenzversicherung, Informationsmaterial
Nicht im Preis eingeschlossen:
Zum Reisezeitpunkt gültige Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzu- Trinkgelder, landesüblich ca. EUR 5 pro Person und Tag Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben

Source: http://www.kulturtourismus-held.de/pdf/Israel%20Sinai%2012%20Tage.pdf

Microsoft word - wada - 2012 prohibited list

WADA publishes 2012 Prohibited List Following approval by the World Anti-Doping Agency's (WADA) Executive Committee on 17 September, the 2012 List of Prohibited Substances and Methods is now available. Noteworthy changes to the List, which will come into force on January 1, 2012, include: - Formoterol added as an exception to beta-2 agonists One of the most significant changes is the remova

hasta.nu

HASTA (HyperAkut STroke Alarm) Formulär Ambulans Uppgiftslämnare: Cert nr: _____________Namn: _____________________________________ Patientens namn: ______________________________________________________________ Är patienten randomiserad av SOS Alarm vid utlarmning? Ja, till HASTA Prio 1 HASTA Standard Om icke randomiserad patient med stroke-symtom uppfyller kriterier för

Copyright © 2010-2014 Online pdf catalog