Impotentie brengt een constant ongemak met zich mee, net als fysieke en psychologische problemen in uw leven cialis kopen terwijl generieke medicijnen al bewezen en geperfectioneerd zijn

Microsoft powerpoint - _08-young-neues in der behandlung der narkolepsie.ppt

Narkolepsie
Gamma-hydroxybutyrat: Altes Hypnotikum-Neue Therapieoption?
Schlafzentrum
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Universitätsklinikum Münster
Klinik der Narkolepsie/Kataplexie
Erhöhte
Imperativer Schlafdrang
mehrmals am Tag, erholtes

Tagesschläfrigkeit
Erwachen
Kataplexie
Affektiver Tonusverlust,
„Lachschlag“

Schlaflähmung
Dissoziation zwischen
Muskelatonie und REM-Schlaf

Hypnagoge
Besonders zu Beginn der
Halluzinationen
Schlafattacken, optisch, taktisch
selten akustisch

Fragmentierter Schlaf
Geordnete Aktivitäten mit
einhergehender retrograder
Amnesie (automatisches
Handeln)

Polysomnographie bei Narkolepsie
Medikamente gegen NREM-assoziierte Symptome
Medikamente gegen REM-assoziierte Symptome
Generikum Handelsname (Beispiel) Dosis/Tag p. o.
Generika Handelsname (Beispiel) Dosis/Tag p. o.
Direkte Sympathomimetika
Trizyklische Antidepressiva (monoaminerg
Ephedrin – < 150 mg
wirksam)
Imipramin Tofranil bis 200 mg

Indirekte Sympathomimetika
Desipramin Pertofran bis 200 mg
Amfetaminil AN 1
Protriptilin Maximed* bis 60 mg
Fencamfamin*1 Reaktivan
Clomipramin Anafranil bis 225 mg
Pemolin Tradon < 150 mg*2
Viloxazin Vivalan bis 300 mg
Fenetyllin*1 Captagon 100 mg
Methylphenidat*1 Ritalin < 60 mg*2

Andere Antidepressiva
Mazindol*1 Teronac 2–6 mg*2
(Serotoninwiederaufnahmehemmer)
Amphetamin*1 Benzedrin < 60 mg*2
Fluoxetin z. B. Fluctin bis 60 mg
Fluvoxamin Fevarin bis 600 mg

Andere Medikamente zur Behandlung der
Venlafaxin Trevilor bis 375 mg
Tagesschläfrigkeit
Monoaminoxidasehemmer
Koffein Coffeinum N 0,2 < 200 mg
Moclobemid Aurorix 450–600 mg
Percoffedrinol Hallo-
Tranylcypromin Parnate 40–60 mg
Selegilin z. B. Movergan 20–30 mg
Modafinil* Vigil < 400 mg
Brofaromin (nicht im Handel) bis 225 mg
MAO-Hemmer mit stimulierender Wirkung
Medikamente mit cholinerger Wirkung
Selegilin z. B. Movergan < 40 mg
Trihexyphenidyl Artane, Parkopan bis 15 mg
Moclobemid Aurorix 300–600 mg
Biperiden Akineton, bis 3 mg
Brofaromin Nicht im Handel 250 mg
Desiperiden
L-Dopa Madopar, Nacom 500 mg
Hypnotika und verwandte Substanzen
p.o. = per os, *1 betäubungsmittelpflichtig; *2
Triazolam Halcion 0,5 mg
Dosierungsangaben gemäß der Empfehlung der
Gammahydroxy- Somsanit oral 20% 2–6 g
American Sleep Disorders Association
buttersäure
Gamma-hydroxybutyrat
(Somsanit™, USA: Xyrem™)
Bekannt als Straßendroge: Liquid ecstasy, Georgia home boy, liquid X Wirkprofil: Schlafinduktion ohne AtemdepressionInd. bislang: Kurznarkose in Gynäkologie,Unfallchirurgie in Kombination mit Analgetikum NW: Hypernatriämie , metab. AlkaloseMyoklonien, Modulation versch. NeurotransmitterInsb. hypothalamisch Abhängigkeit und Toleranz
Entzugssyndrome und Toleranzentwicklung sind beschrieben Reduktion der Kataplexie
Nebenwirkungen: Insomnie, Üelkeit, Angstzustände (n-3 in Verumgruppe, n=9 in Placebogruppe)Absetzen nach 2 Wochen keine Entzugsymptome Gamma-hydroxybutyrat und Narkolepsie
•Xyrem™ zugelassen in USA durch FDA zur Therapie der Kataplexie und •Intermittierender Einsatz von Somsanit™ durch verschiedene Schlafzentren •Therapieversuche, wenn Kataplexie und Nachtschlaf bislang therapierefraktär an Schlafzentren Anmeldung Ambulanz: 0251/8348016

Source: http://neurologie.uni-muenster.de/cms/upload/Downloads/Handouts/Narkolepsie.pdf

4 libido killing meds

It's a known fact that medications can cause some side effects. Whileexperiencing nausea, dry mouth or sleeplessness isn't anybody's idea of a goodtime, most side effects are categorized as mere inconveniences. But certainmedications can elbow their way into your sex life and cause unpleasant effects,such as a lack of desire, impotence and difficulty reaching orgasm. When youneed the medication to

uroassociates.com

Curriculum Vitae Susan Jones Kalota, M.D. License Arizona Medical License: 20774 Education 1975 - 1980 University of California San Diego – B.S. in Biology 1977 - 1978 Jr.Year Education Abroad Program: Pau & Paris, France 1982 - 1986 Howard University College of Medicine: Washington, D.C. 1986 - 1988 University of California San Diego – Surgery Internship 1988 - 199

Copyright © 2010-2014 Online pdf catalog