Impotentie brengt een constant ongemak met zich mee, net als fysieke en psychologische problemen in uw leven cialis kopen terwijl generieke medicijnen al bewezen en geperfectioneerd zijn

Eg-sdb

Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
Produktidentifikator
Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
wird

Verwendung des Stoffs/des Gemischs
Verwendung als Laborreagenz. Das Produkt ist für Forschung, Analyse und wissenschaftliche Ausbildung bestimmt.
Verwendungen, von denen abgeraten wird
Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH Dr. Timo Gans-Eichler e-mail: tge-consult@t-online.deChemieberatung Tel.: +49 (0)251/924520-60Raesfeldstr. 22 www.tge-consult.de48149 Münster Notrufnummer:
Giftinformationszentrum Mainz, Tel: +49(0)6131/19240 , Tel: +49(0)6131/192 ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Gefahrenbezeichnungen : ReizendR-Sätze:Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut.
GHS-Einstufung
Gefahrenkategorien:Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Hautätz. 1BSchwere Augenschädigung/Augenreizung: Augenschäd. 1Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition): STOT einm. 3Gefahrenhinweise:Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden .
Kann die Atemwege reizen.
Kennzeichnungselemente
Gefahrenbestimmende Komponente(n) zur Etikettierung
Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
Gefahrenhinweise
Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden .
Sicherheitshinweise
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
BEI KONTAKT MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
Inhalt/Behälter der Entsorgung gemäß behördlicher Vorschrift zuführen .
ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
Gemische
Chemische Charakterisierung
Gefährliche Inhaltsstoffe
Skin Corr. 1B, Aquatic Acute 1; H314 H400 Wortlaut der R- und H-Sätze: siehe unter Abschnitt 16.
Weitere Angaben
Hinweis: Diese Gefährlichkeitsmerkmale beziehen sich auf die Eigenschaften der reinen Inhaltsstoffe , zur Kennzeichnung der Zubereitung (Produkt) siehe Abschnitt 2 und 16. Produkt enthält keine SVHC Stoffe und keine gelisteten PBT Stoffe.
ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen (wenn möglich, Betriebsanweisung oder Sicherheitsdatenblatt vorzeigen).
Nach Einatmen
Bei Unfall durch Einatmen: Verunfallten an die frische Luft bringen und ruhig stellen . Bei Lungenreizung: Erstbehandlung mit Corticoid-Spray, z.B. Auxiloson-, Pulmicort-Dosieraerosol. (Auxiloson und Pulmicort sind registrierte Warenzeichen).
Nach Hautkontakt
Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen. Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit: Wasser. Bei Hautreizungen Arzt aufsuchen.
Nach Augenkontakt
Bei Berührung mit den Augen sofort bei geöffnetem Lidspalt 10 bis 15 Minuten mit fließendem Wasser spülen. Anschließend Augenarzt aufsuchen.
Nach Verschlucken
Mund gründlich mit Wasser ausspülen. Sofort Arzt hinzuziehen. Reichlich Wasser in kleinen Schlucken trinken lassen (Verdünnungseffekt).
Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
Verursacht schwere Augenreizung. Verursacht Hautreizungen. Kann die Atemwege reizen.
Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
Elementarhilfe, Dekontamination, symptomatische Behandlung.
ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
Löschmittel
Geeignete Löschmittel
Wassersprühstrahl. alkoholbeständiger Schaum.
Trockenlöschmittel. Das Produkt selbst brennt nicht. Löschmaßnahmen auf die Umgebung abstimmen.
Aus Sicherheitsgründen ungeeignete Löschmittel
Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
Im Brandfall können entstehen: Kohlenmonoxid. Kohlendioxid (CO2). Stickoxide (NOx). Ammoniak. Chlorwasserstoff (HCl). Chlor (Cl2).
Hinweise für die Brandbekämpfung
Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät und Chemikalienschutzanzug tragen.
Zusätzliche Hinweise
Kontaminiertes Löschwasser getrennt sammeln. Nicht in die Kanalisation oder Gewässer gelangen lassen.
ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
Für ausreichende Lüftung sorgen. Gas/Rauch/Dampf/Aerosol nicht einatmen. Persönliche Schutzausrüstung tragen. (Siehe Kapitel 8.) Umweltschutzmaßnahmen
Ein Eintrag in die Umwelt ist zu vermeiden.
Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung
Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder) aufnehmen. Das aufgenommene Material gemäß Abschnitt Entsorgung behandeln . Verunreinigte Flächen gründlich reinigen.
ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
Hinweise zum sicheren Umgang
Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen. (Siehe Kapitel 8.)Abzug verwenden (Labor).
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz
Übliche Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes.
Weitere Angaben zur Handhabung
Kontakt mit Haut, Augen und Kleidung vermeiden.
Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
Anforderungen an Lagerräume und Behälter
Behälter trocken und dicht geschlossen halten.
Zusammenlagerungshinweise
Nicht zusammen lagern mit: Explosive Stoffe. Entzündend wirkende Stoffe. Organische Peroxide. Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
Ansteckungsgefährliche Stoffe. Radioaktive Stoffe. Lebensmittel- und Futtermittel.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen
Behälter dicht geschlossen halten und an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren. Schützen gegen: UV-Einstrahlung/Sonnenlicht. Behälter trocken halten.
ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
Zu überwachende Parameter
Arbeitsplatzgrenzwerte (TRGS 900)
Begrenzung und Überwachung der Exposition
Begrenzung und Überwachung der Exposition am Arbeitsplatz
Schutz- und Hygienemaßnahmen
Behälter nach Produktentnahme immer dicht verschliessen. Am Arbeitsplatz nicht essen, trinken, rauchen, schnupfen. Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.
Atemschutz
Bei sachgemäßer Verwendung und unter normalen Bedingungen ist ein Atemschutz nicht erforderlich . Atemschutz ist erforderlich bei:Aerosolerzeugung/-bildung Grenzwertüberschreitung Geeignetes Atemschutzgerät: Gasfiltergerät (DIN EN 141). Typ: K (Ammoniak.)Einzelheiten zu Einsatzvoraussetzungen und maximalenEinsatzkonzentrationen sind den "Regeln für den Einsatzvon Atemschutzgeräten" (BGR 190) zu entnehmen.
Handschutz
Stulpenhandschuhe aus Gummi. DIN EN 374 NBR (Nitrilkautschuk). (0,4 mm)FKM (Fluorkautschuk). (0,7 mm)Butylkautschuk. (0,5 mm)Vor Gebrauch auf Dichtheit / Undurchlässigkeit überprüfen. Bei beabsichtigter Wiederverwendung Handschuhe vor dem Ausziehen reinigen und gut durchlüftet aufbewahren .
Augenschutz
Geeigneter Augenschutz: Dicht schließende Schutzbrille. DIN EN 166 Körperschutz
Begrenzung und Überwachung der Umweltexposition
Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
Prüfnorm
Zustandsänderungen
Siedepunkt:
Explosionsgefahren
Brandfördernde Eigenschaften
ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
Reaktivität
Stabil bei bestimmungsgemäßer Lagerung und Handhabung.
Chemische Stabilität
Möglichkeit gefährlicher Reaktionen
Zu vermeidende Bedingungen
Vor Hitze schützen. Vor Feuchtigkeit schützen.
Unverträgliche Materialien
Starke Säure, Oxidationsmittel, stark.
Gefährliche Zersetzungsprodukte
Im Brandfall können entstehen: Kohlenmonoxid. Kohlendioxid (CO2). Stickoxide (NOx). Ammoniak. Chlorwasserstoff (HCl). Chlor (Cl2).
ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
Angaben zu toxikologischen Wirkungen
Toxikologische Prüfungen
Akute Toxizität
Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
Spezifische Wirkungen im Tierversuch
Reiz- und Ätzwirkung
Reizwirkung am Auge: reizend. Reizwirkung an der Haut: reizend.
Sensibilisierende Wirkungen
Schwerwiegende Wirkungen nach wiederholter oder längerer Exposition
Krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkungen
ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
Toxizität
Persistenz und Abbaubarkeit
Bioakkumulationspotential
Kein Hinweis auf Bioakkumulationspotential.
Verteilungskoeffizient n-Oktanol/Wasser
Mobilität im Boden
Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
Verfahren zur Abfallbehandlung
Empfehlung
Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften. Wegen einer Abfallentsorgung den zuständigen zugelassenen Entsorger ansprechen.
Abfallschlüssel Produkt
ABFÄLLE, DIE NICHT ANDERSWO IM VERZEICHNIS AUFGEFÜHRT SIND; Gase in Druckbehältern und gebrauchte Chemikalien; Laborchemikalien, die aus gefährlichen Stoffen bestehen oder solche enthalten, einschließlich Gemische von LaborchemikalienAls gefährlicher Abfall eingestuft.
Abfallschlüssel Produktreste
ABFÄLLE, DIE NICHT ANDERSWO IM VERZEICHNIS AUFGEFÜHRT SIND; Gase in Druckbehältern und gebrauchte Chemikalien; Laborchemikalien, die aus gefährlichen Stoffen bestehen oder solche enthalten, einschließlich Gemische von LaborchemikalienAls gefährlicher Abfall eingestuft.
Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
Abfallschlüssel ungereinigte Verpackung
VERPACKUNGSABFALL, AUFSAUGMASSEN, WISCHTÜCHER, FILTERMATERIALIEN UND SCHUTZKLEIDUNG (a. n. g.); Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle); Verpackungen, die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten oder durch gefährliche Stoffe verunreinigt sindAls gefährlicher Abfall eingestuft.
Entsorgung ungereinigter Verpackung und empfohlene Reinigungsmittel
Nicht kontaminierte und restentleerte Verpackungen können einer Wiederverwertung zugeführt werden.
ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
Landtransport (ADR/RID)
UN-Nummer:
Ordnungsgemäße
Nicht eingeschränkt (< 10% Ammoniak.) UN-Versandbezeichnung:
Umweltgefahren
ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften
Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff
oder das Gemisch

Nationale Vorschriften
Beschäftigungsbeschränkung:
Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten (§ 22 JArbSchG).
5.2.4.III: Gasförmige anorganische Stoffe bei m >= 0.15 kg/h: Konz. 30 mg/m³ Mischungsregel gemäß VwVwS Anhang 4, Nr. 3 Stoffsicherheitsbeurteilung
Stoffsicherheitsbeurteilungen für Stoffe in dieser Mischung wurden nicht durchgeführt.
ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben
Änderungen
Abkürzungen und Akronyme
ADR: Accord européen sur le transport des marchandises dangereuses par Route (European Agreement concerning theInternational Carriage of Dangerous Goods by Road)RID: Règlement international concernant le transport des marchandises dangereuses par chemin de fer (RegulationsConcerning the International Transport of Dangerous Goods by Rail )IMDG: International Maritime Code for Dangerous GoodsIATA: International Air Transport AssociationIATA-DGR: Dangerous Goods Regulations by the "International Air Transport Association" (IATA)ICAO: International Civil Aviation OrganizationICAO-TI: Technical Instructions by the "International Civil Aviation Organization" (ICAO)GHS: Globally Harmonized System of Classification and Labelling of ChemicalsEINECS: European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances Morphisto Evolutionsforschung und Anwendung GmbH EG-Sicherheitsdatenblatt
Karminlösung nach Best
CAS: Chemical Abstracts Service (division of the American Chemical Society)LC50: Lethal concentration, 50 percentLD50: Lethal dose, 50 percentNOAEL: No observed adverse effect levelNOAEC: No observed adverse effect concentration Vollständiger Wortlaut der in den Kapiteln 2 und 3 aufgeführten R-Sätze
Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut.
Volltext der Gefahrenhinweise in Abschnitt 2 und 3
Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden .
Weitere Angaben
Die Angaben in diesem Sicherheitsdatenblatt entsprechen nach bestem Wissen unseren Erkenntnissen bei Drucklegung. Die Informationen sollen Ihnen Anhaltspunkte für den sicheren Umgang mit dem in diesem Sicherheitsdatenblatt genannten Produkt bei Lagerung, Verarbeitung, Transport und Entsorgung geben. Die Angaben sind nicht übertragbar auf andere Produkte. Soweit das Produkt mit anderen Materialien vermengt, vermischt oder verarbeitet wird, oder einer Bearbeitung unterzogen wird, können die Angaben in diesem Sicherheitsdatenblatt, soweit sich hieraus nicht ausdrücklich etwas anderes ergibt, nicht auf das so gefertigte neue Material übertragen werden.
(Die Daten der gefährlichen Inhaltstoffe wurden jeweils dem letztgültigen Sicherheitsdatenblatt des Vorlieferanten

Source: https://webshop.morphisto.de/media/SDB/Sicherheitsdatenblatt_Karmin_Best_11809_DE.pdf

Microsoft word - csslatina300820eng.doc

PRESS RELEASE PIRELLI: RUMANIA’S PRIME MINISTER EMIL BOC INAUGURATES THE EXTENSION OF TYRE FACTORY IN SLATINA WITH CHAIRMAN MARCO TRONCHETTI PROVERA Over 450 million euros of investment by the group in the country between 2005 and 2014 Slatina, 30 August 2011 – The Prime Minister of Rumania, Emil Boc, inaugurated the extension of the tyre factory in Slatina, accompanied by t

Http://www.elcorreodigital.com/vizcaya/local/sentencia_calatrava.pdf

JUZGADO DE LO MERCANTIL Nº 1 MERKATARITZA-ARLOKO 1 ZK.KO EPAITEGIA BILBAO (BIZKAIA) BARROETA ALDAMAR 10 3ª planta - C.P./PK: 48001 TEL.: 94-4016687 FAX: 94-4016973 N.I.G. / IZO : 48.04.2-07/008659 Procedimiento / Prozedura : Proc.ordinario- Prozedura arrunta 109/07 Sobre / Gaia : PROPIEDAD INTELECTUAL Demandante / Demandatzailea : SANTIAGO CALATRAVA | Demandado / Demandatua

Copyright © 2010-2014 Online pdf catalog